Wir über uns

Die Angelini-Gruppe ist ein italienisches Pharmaunternehmen mit Niederlassungen in 20 Ländern. Unter der Führung von Francesco Angelini beschäftigt die Gruppe heute rund 4.000 Mitarbeiter.

Geschichte

Die Geschichte der Angelini-Gruppe begann im Jahre 1919 in einem kleinen Labor in Ancona. Im Jahre 1940 gründete Angelini das Unternehmen A.C.R.A.F (Aziende, Chimiche, Riunite Angelini Francesco-Vereinte Chemische Unternehmen Angelini Francesco), dessen Hauptaktivitäten bis heute die Produktion und der Vertrieb von Arzneimitteln sind. Gleich nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelte er ein Vitamin B12-Präparat mit dem Markennamen Dobetin® zur Behandlung von Anämie und vertrieb es auf dem italienischen Markt. In den frühen 1950er Jahren beschloss Francesco Angelini zusammen mit seinem Sohn Igino nach Rom zu expandieren, wo sich bis heute der Sitz der Unternehmensführung befindet. Dort diversifizierte sich Angelini in weiterer Folge und trat in den Massenkonsumgüter-Markt ein.
Nach dem Tod von Francesco Angelini im Jahre 1964 übernahm sein Sohn Igino die Leitung des Unternehmens. Die 1960er Jahre markierten auch den Beginn einer neuen Ära in der pharmazeutischen Forschung von Angelini. So entwickelte Angelini zwischen den 1960er und 1970er Jahren folgende Wirkstoffe: Oxolamin gegen Husten, Benzydamin gegen Entzündungen, Trazodon gegen Depressionen und Dapiprazol zur Pupillenerweiterung in Augentropfen.
In den 1980er Jahren begann mit der Gründung von Produktionsstätten und Geschäftsstrukturen in Spanien und Portugal der Internationalisierungsprozess der Angelini-Gruppe.
Nach dem Tod von Igino Angelini im Jahre 1993 übernahm sein Sohn Francesco die Gruppe und ging im Bereich Gesundheit und Hygiene eine Allianz mit Procter & Gamble ein. Mitte der 1990er Jahre erweiterte er im Hinblick auf die Diversifizierung der Geschäftstätigkeit den Handelsbereich Agrar- und Nahrungsmittel.
Im Jahre 2000 startete Angelini mit der Herstellung und dem Vertrieb von Generika in Italien und legte in den letzten Jahren durch Handelsabkommen und Partnerschaften den Grundstein für die weltweite Expansion.

Geschäftszweige

• Pharma

Als integriertes Unternehmen fokussiert sich Angelini im Pharmasektor in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Wirkstoffen, Arzneimittel, Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Das Unternehmen ist international auf den Gebieten Schmerz und Entzündung, Psychiatrie/Neurologie, pathologische Erkältung, Gynäkologie und Intimhygiene vertreten.

• Hygiene-Pflege- und Haushaltsprodukte

Fater, seit 1992 ein paritätisches Joint Venture zwischen Angelini und Procter & Gamble, ist sowohl im italienischen Markt für Produkte im Hygiene- und Pflegeproduktebereich tätig, als auch im Bereich Haushaltsreinigungsprodukte vertreten.

• Maschinenbau

Mit dem Unternehmen Fameccanica agiert Angelini weltweit in der Planung, Konstruktion und Installation von integrierten Produktionslinien für die Sanitärindustrie im Bereich Damenbinden.

• Weinbau

Das Weingut Angelini, die Bertani Domains S.R.L. betreibt Weinbau sowie Weinerzeugung. Die Weinbau-Gruppe besteht aus sechs Unternehmen – in ihrem Besitz befinden sich 310 Weinberge mit insgesamt circa 1.600 Hektar Grund. Die Gesamtproduktion der Weingüter beträgt etwa 1,5 Millionen Flaschen pro Jahr.

• Parfums

Seit 2013 hat sich Angelini im Bereich Parfums mit einer Teilübernahme von ITF Italien und mit der Gesamtübernahme von ITF Deutschland vergrößert. ITF entwickelt und vertreibt Parfums und Kosmetik diverser Markennamen.

Forschung & Entwicklung

• Aktuelle Forschungsprojekte

Die Forschungs- & Entwicklungsabteilung (R&D) beschäftigt sich aktuell vor allem mit der Entwicklung neuer Arzneistoffe und der Identifizierung neuer Indikationen. Angelini R&D ist am IDDN (Italian Drug Discovery Network) beteiligt, das sowohl weitere italienische Pharmaunternehmen, als auch öffentliche Forschungseinrichtungen einschließt. Das Ziel von IDDN ist, die Zusammenarbeit zwischen öffentlicher und privater Forschung in der Identifizierung neuer pharmakologisch wirksamer Verbindungen zu fördern.

Produktion

Die Produktionsstandorte der Angelini-Gruppe befinden sich in den italienischen Städten Ancona, Aprilia, Casella und Pescara. Während in Ancona pharmazeutische Endprodukte erzeugt werden, findet die Herstellung der pharmazeutischen Rohstoffe in Aprilia statt. Der Standort in Casella hat sich auf die Herstellung von Desinfektionsmittel der Marke Amuchina® spezialisiert.